Edelsteine

Von unglaublichen Kräften vor Milliarden Jahren geschaffen, sind Edelsteine seltene Wunder der Natur. Vom Amethyst bis zum Zirkon, wir spüren sie alle auf…

Gem Adventurer™ Edelsteine werden von  international anerkannten Edelstein-Spezialisten mit zusammen mehr als 70 Jahren Branchenerfahrung authentifiziert. Zudem nutzen wir zur Analyse und Verifizierung gemologische Labore. Traditionell durchlaufen Edelsteine auf ihrer Reise von der Mine zum Käufer eine siebenstufige Lieferkette. Gem Adventurer™ bevorzugt ein Mine-Zu-Markt Vertriebsmodel bei dem auf so viele Zwischenhändler wie möglich verzichtet wird. Dieses Model ermöglicht sichere Herkunftsangaben. Wir können den Ursprung unserer Edelsteine genau bestimmen und zudem sicherstellen, dass sämtliche Veredelungen und Bearbeitungsschritte dokumentiert sind. Gem Adventurer™ akzeptiert nur sichere und allgemein akzeptierte Veredelungs- und Bearbeitungsmethoden. Alle Edelsteine werden ausschließlich bei anerkannten und vertrauenswürdigen Lieferanten eingekauft. Gem Adventurer™ hält sich vollständig an den Kimberley-Prozess, einem globalen System zur Unterbindung des Blutdiamanten-Handels.

Was macht einen Edelstein aus?

Edelsteine dienen als Schmuck und werden, Sammler und Kunstkenner ausgenommen, häufig als Symbol für wichtige Ereignisse im Leben gekauft. Noch heute definieren die Eigenschaften, die schon unsere Vorfahren verzaubert haben, ein solches Juwel. Ein Edelstein muss wunderschön, selten und belastbar sein um überhaupt als ein solcher in Betracht zu kommen. Wie sehr er diesen Attributen entspricht, definiert seinen Wert.

Edelsteine lassen sich in zwei grobe Gruppen einteilen, mineralisch und organisch. Organische Edelsteine sind einfach zu erkennen. Sie umfassen alle Juwelen, die einem Lebewesen entstammen. Beispiele hierfür sind Perlen, die in Mollusken entstehen, Bernstein (fossiles Baumharz) oder sogar Muscheln. Mineralien andererseits sind natürlich vorkommende chemische Verbindungen, die durch einen geologischen Prozess entstanden sind. Die meisten Edelsteine sind Mineralien. Im Umkehrschluss sind jedoch nicht alle Mineralien ein Edelstein. Als solcher gilt ein solches nur, wenn es schön, selten und belastbar ist.

Moralische Verantwortung...

Gem Adventurer™ glaubt, dass der Edelstein-Bergbau niemals auf die Kosten der Allgemeinheit, der Umwelt oder der Arbeiter betrieben werden darf. Jeglicher Abbau muss nachhaltig sein, Wasser-Ressourcen sind vor biologischen und chemischen Verschmutzungen zu schützen und die Zerstörung von Fauna und Flora muss minimiert werden. Wird der Betrieb der Mine eingestellt muss die Umgebung soweit wie möglich in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt werden.

Reinigen von Edelsteinen und Schmuck

Meist reicht zur Säuberung ihrer Edelsteine und Schmuckstücke ein einfaches Schmuckreinigungstuch. Trotzdem ist es von Zeit zu Zeit erforderlich eine gründlichere Reinigung vorzunehmen, da ein nicht optimal gereinigter Edelstein an Farbe und Brillanz verliert. Hierfür verwendet man eine sanfte Seife und lauwarmes Wasser sowie gegebenenfalls eine weiche Zahnbürste zur Reinigung hartnäckiger Verschmutzungen hinter dem Edelstein. Nach der Säuberung sollte das Schmuckstück mit einem weichen Handtuch oder einem Fensterleder trocken getupft werden. Organische Edelsteine wie zum Beispiel Bernstein, Ammonit und Perlen reinigt man ausschließlich mit einem feuchten Tuch, während bei einem »Äthiopischen Opal« nur ein Standard-Schmuckreinigungstuch verwendet werden darf.